0650 202 93 93 office@blueberry-power.at
Seite wählen

E-Mail Newsletter funktionieren seit Langem

E-Mail- bzw. Newsletter-Marketing intensiviert die Kundenbeziehung und unterstützt den digital abgewickelten Absatz. Dieser Marketing- und Vertriebskanal existiert bereits seit 30 Jahren und hat nichts von seiner Bedeutung eingebüßt. 

Im Gegenteil: Viele Klienten beklagen steigende Kosten für Onlinewerbung, viele ihrer Kunden haben Facebook verlassen und Offline-Werbung bleibt schwer messbar. Gerade hier besitzt E-Mail Newsletter-Marketing ein enormes Potenzial – auch für Ihr Unternehmen:

Warum?

Sie können – annähernd kostenlos! – sowohl mehr Vertrauen von Ihren KundInnen als auch eine gut segmentierte E-Mail Liste aufbauen und Ihre Werbung ganz unabhängig von sozialen Medien und von Google versenden. Für viele Unternehmen bringt die Kontaktnahme zu ihren KundInnen über E-Mail viele Vorteile, denn eine gut gepflegte und ausgebaute E-Mail-Liste ist ein digitales Asset, das ein wesentlicher Umsatztreiber und ein Markenvorteil sein kann.

Doch wie funktionieren E-Mail Newsletter, was müssen Sie dabei berücksichtigen? 

 

E-Mail Newsletter: die wichtigsten Schritte

Ich habe hier die wichtigsten Schritte für Sie zusammengefasst:

Erstens: platzieren Sie ein Anmeldeformular für Ihre E-Mail-Liste, bzw. für Ihren Newsletter auf Ihrer Webseite. Geben Sie mit wenigen Worten an, wie oft Sie Ihren Newsletter aussenden werden und welche Themen und welchen Nutzen Ihre LeserInnen darin etwa erwarten dürfen. Je mehr BesucherInnen Ihre Webseite ansehen, desto mehr E-Mail-Subscriber werden Sie bekommen – und je klarer für diese zu sehen ist, welche Beiträge sie erwarten können, desto eher werden sie in Zukunft auch von Ihnen kommende E-Mails öffnen. (Beachten Sie dabei bitte, dass Sie einen Double Opt-in-Prozess und einen Link zu Ihrer Datenschutzerklärung brauchen!)

Zweitens: Individualisieren Sie Ihre „Danke“- bzw. „Bestätigungs“-Seite und fügen Sie auch Links zu Ihren beliebtesten Beiträgen oder zu interessanten News hinzu, damit die Besucherinnen Ihrer Webseite nicht in einer Sackgasse stecken bleiben, sondern auf Ihrer Seite weiternavigieren können.

Drittens: Nutzen Sie ein E-Mail-Automation-Programm und erstellen Sie eine Willkommens-E-Mail mit Ihren interessantesten Links. Es gibt zahlreiche Automation-Software Anbieter – gerne helfe ich Ihnen persönlich bei der Auswahl Ihrer Software weiter.

Viertens: Überlegen Sie sich bei jeder Nachricht, die Sie an Ihr Publikum senden, was genau das Ziel dieser E-Mail ist; ist es beispielsweise ein Klick auf eine Produktseite, das Vereinbaren eines Beratungstermins oder die Teilnahmezusage an einer Veranstaltung?

Es sollte pro E-Mail nur EINE Handlungsaufforderung geben, die jedoch an mehreren Stellen in der Nachricht – stets in einer separaten Zeile – platziert werden kann, wie z.B. „melden Sie sich hier für unser Webinar an“.

Fünftens: Tragen Sie auch sich selbst in Ihre Newsletterliste ein und senden Sie sich zunächst Ihre E-Mail selbst zu – achten Sie dabei besonders darauf, dass sie auch auf einem Smartphone gut lesbar ist! Je einfacher die Formatierung Ihrer E-Mail gehalten ist, desto besser wird Ihre Nachricht auf den meisten Geräten dargestellt. Praktisch alle E-Mail-Automation-Programme zeigen eine Vorschau, wie Ihre Nachricht auf unterschiedlichen Geräten aussehen wird. Machen Sie sich diese Funktion bitte zu Nutze! Und

Sechstens:  Schreiben Sie bitte nicht von einer „noreply“-Adresse! Im Gegenteil: Ermutigen Sie Ihre LeserInnen dazu, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen, Ihnen Nachrichten und auch Vorschläge zu schicken. Dieses Feedback kann pures Gold für Sie und Ihr Unternehmen sein. So genannte Customer Insights bzw. Kundeneinblicke gab es früher nur im Rahmen kostspieliger Analysen – heute können Sie per E-Mail konkret nachfragen, was funktioniert hat und was verbessert werden kann.

Sie sehen: E-Mail-Marketing, wenn es richtig aufgesetzt und DSGVO-konform praktiziert wird, ist ein Ass in Ihrem Unternehmerärmel!

Facebook, Google, Youtube – diese Plattformen geben Ihnen keine vollständige Kontrolle darüber, wer Ihre „Message“ sehen kann. E-Mail hingegen schon. Überlegen Sie sich bitte, ob Sie das volle Potenzial von E-Mail Marketing nutzen und – falls noch nicht – am besten sofort damit starten!

 

Melden Sie sich hier für den Newsletter an:

https://www.blueberry-power.at/datenschutzerklaerung/

Pin It on Pinterest

Share This